Marco Marchi & the Mojo Workers (CH)

www.marcomarchi.ch

Das Bluesquartett aus der Schweiz spielt die Musik aus der Zeit, als der Alkohol aus Teetassen getrunken wurde und Al Capone für den Nachschub sorgte. Die musikalischen Perlen des Pre-War-Blues aus den Juke Joints und den Speak-easies wurden von Marco Marchi & the Mojo Workers behutsam abgestaubt. Marco und seine Boys sind jedoch nicht nur dem reichen musikalischen Erbe aus den Südstaaten verpflichtet, sondern sie führen die Ideen des Ragtimes, des Piedmont-Blues und des Hokums ins 21. Jahrhundert. So sind denn auch ihre funkelnden Eigenkompositionen, alles andere als lahme Oldtimer! Es ist keine nostalgische Reminiszenz an die vergangenen Tage, sondern eine spannende Wiederentdeckung der ursprünglichen Frische und Kraft der Musik aus der später dann der Rock'n'Roll, der Beat und der Soul entsprungen sind.

Gesponsert von Dani Meier, Zug/Texas

Marco Marchi / voc, git
Marco Simoncelli / voc, harp
Fabio Bianchi / tb, b
Toby Stiftner / dr, perc

Schwanenplatz
Freitag, 19.30 – 21.15 Uhr
 
Verein Jazz Night Zug, Postfach 1119, 6300 Zug info@jazznight.ch fb